Der PADI Scuba Diver Kurs ist eine ideale Option für diejenigen, die noch an ihren Fähigkeiten unter Wasser als Sporttaucher zweifeln, ein eingeschränktes Budget haben oder einen straffen Urlaubszeitplan. Der Scuba Diver Kurs ist auf dem gleichen Training wie der Open Water Kurs aufgebaut.


PADI Scuba Diver Kurs Guadeloupe
PADI Scuba Diver Kurs Guadeloupe
Übersicht:
  •      Ein intermediäres Niveau
  •     Vorrechte des Scuba Divers
  •      Wer kann Scuba Diver absolvieren?
  •      Wie ist das Niveau Scuba Diver strukturiert?
  •     Welche Lernmittel werden im Rahmen des Kurses angeboten?
  •      Ich habe bereits bei einer anderen Tauchschule eine Qualifikation erworben.  Wie kann ich nun “Scuba Diver” bekommen?
     
  •      Optionen für die Theorie: PADI eLearning
  •      Preise und Vorteile
Par Vincent Meurice le Thursday, June 11th 2015 | Comments (0)


Unter dem Spitznamen „La Réserve Cousteau” bekannt, ist dieses Gebiet Teil des Nationalparks von Guadeloupe. Wenige Minuten vom Strand „Malendure“ entfernt, ist die Stadt Bouillante zum idealen Tauchspot geworden. Dank seiner artenreichen Fauna und Flora zählt es zu den schönsten Plätzen des Planeten. Er ist reich an Korallenriffschwämmen, Gorgonien und Farben und bietet unvergessliche Begegnungen mit hunderten von Arten tropischer Fische, Schildkröten, Krebsen, Aalen, Seepferdchen …


Cousteau U-Boot
Cousteau U-Boot
Ein bisschen Geschichte: Woher kommt der Name Cousteau?
 
Wer ist Cousteau? Jacques-Yves Cousteau (1910-1997), begann seine Karriere 1939 als Offizier in der Französischen Navy und kämpfte von 1939-1949 im Zweiten Weltkrieg. Seine Spitznamen, Commander Cousteau“ und „PACHA“ sind immer noch bekannt. In 1937 entdeckte er die Unterwasserwelt und wurde ein passionierter Meeresliebhaber. Cousteau wollte bis zum Grund des Ozeans vorstoßen und perfektionierte mit der Hilfe des Ingenieurs Emile Gagnan das Prinzip der Taucherlunge und des Regulators. Cousteau testete moderne Sporttauchausrüstung zum ersten Mal im Var, im Mittelmeer im Juni 1943 mit seinen treuen Freunden Tailliez Philippe und Frédéric Dumas; sie würden als „Die drei Musketiere“ bekannt werden. 1959 fand Jacques Cousteau sich am Steuer des Schiffes "CALYPSO" wieder, auf dem er die sieben Meere durchreiste und zum Meeresforscher, Filmemacher und Regisseur vieler Unterwasser-Dokumentarfilme wurde.
Sein berühmter Film „Die schweigende Welt“ mit Louis Malle gewann 1956 die goldene Palme in Cannes und im selben Jahr einen Oscar in Hollywood. In den 80ern und 90ern wurden seine Dokumentarfilme im Fernsehen und inspirierten viele junge Menschen zum Tauchen. Es ist zum Teil Cousteau zuzuschreiben, dass wir Tauchlehrer haben!
 
Par Vincent Meurice le Wednesday, June 10th 2015 | Comments (0)


1 ... « 2 3 4 5 6
Derniers tweets
Galerie